Eine Autorin wehrt sich…

…und bekommt viel Zuspruch. Der Tagesspiegel publizierte eine Polemik der jungen Schriftstellerin Vea Kaiser über E-Book-Piraten. In der Kommentarspalte versprüht ein impertinenter Kotzbrocken mit dem kruden Pseudonym „Sarabuchkante“ zwar Gift und Galle, bekommt aber heftig Kontra für seine (ihre?) dümmlichen Tiraden. Das macht Hoffnung: Die Schmarotzer sind wohl doch klar in der Minderheit.

Sie sind der oder die 1555. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert