Mittwoch: Medienforum NRW in Köln

In eigener Sache:

Das Medienforum NRW hat mich aufs Podium eingeladen, ich soll mitdiskutieren über „Perspektiven des Unternehmerjournalismus“. Das Motto lautet:

Ohne Netz am Boden?

Aus dem Programm:

Digitale Medien haben das Berufsbild des Journalisten verändert, die alten Geschäftsmodelle sind infrage gestellt. Die Distribution braucht keinen fremden Dritten mehr, sondern der Journalist kann seinen Content selbst vermarkten – unter anderem auch über diverse Plattformen. Aber ist das ein realistisches  Businessmodell? Und wollen die Journalisten diese neue Freiheit?

Unter der Regie von Anke Bruns sitzen in der Runde auch Sven Hansel (Kölner Journalist und Testimonial-Person der bundespostalischen Textbörse „Die Redaktion“), die einer näheren Vorstellung kaum bedürftige Medienjournalistin und Social-Media-Ausprobiererin Ulrike Langer, Slow-Media-Manifest-Mitautorin Sabria David sowie der uns alle an Prominenz weit überstrahlende Konstantin Neven DuMont, nicht nur Niggemeier-Kennern ein Begriff.

Datum: Mittwoch, 22. Juni, 15:30 – 16:30 Uhr

Ort: Kölle/Cologne/Köln, Staatenhaus am Rheinpark, Raum Zwei

Sie sind der oder die 2389. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert