Hingucker gesucht (II)

Entdecker hat die Süddeutsche Zeitung doch immer gesucht. Was dem Blatt wirklich fehlt, sind Hingucker. Da gibt sich eine Mitarbeiterin Mühe mit einem interessanten Thema, liefert ein Foto mit, das die Redaktion schön groß aufmacht – und dann hudelt irgendein übermüdeter leitender Alleinpraktikant eine peinliche Unterzeile hin. Früher galt bei Qualitätsblättern mal die Devise, dass selbst bei größtem Zeitdruck – den man sich bei den Vorlaufzeiten einer Beilagenredaktion gar nicht vorstellen kann – wenigstens die Überschriften und Bildtexte aufmerksam gelesen werden. Dass dieses Gebäude keine 25 Etagen hat, sieht selbst jemand, der nicht bis fünf zählen kann.

Sie sind der oder die 1652. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert